Top 5 Sehenswürdigkeiten Genf

Mehr Infos: Top 5 Sehenswürdigkeiten Genf

1. Jet d`eau

Der Jet d’eau  ist ein Springbrunnen im Genfersee mit einem bis zu 140 Meter hohen Wasserstrahl. Er ist eines der Wahrzeichen der Stadt Genf.  Ursprünglich war die Fontäne nur wenige Meter hoch und diente als Überdruckventil in der Funktion eines Wasserschlosses für die 1885 erbaute Druckwasserleitung des Kraftwerks Forces Motrices de la Coulouvrenière mit der die Genfer Juweliere ihre Maschinen betrieben. Durch die Fontäne wurden unerwünschte Druckspitzen bei Arbeitsunterbrechungen aufgefangen und der Überdruck angezeigt.

https://de.wikipedia.org/

Betriebszeiten
Jan – März Dez Apr – Mitte Mai Mitte Sep – Okt Mitte Mai – Mitte Sep Nov
10:00–16:00 Mo–Fr 10:00–Sonnen­unter­gang
Sa–So 10:00–22:30
09:30–23:15 Außer Betrieb (Wartungs­arbeiten)

2. Palais des Nations

Das Palais des Nations ist ein zwischen 1929 und 1938 gebauter Gebäudekomplex im Ariana-Park in der Schweizer Stadt Genf der von 1933 bis zur Auflösung des Völkerbundes im Jahr 1946 der Hauptsitz dieser Institution war. Von der Gründung des Völkerbundes im Jahr 1920 bis zum Umzug in das Palais des Nations befand sich der Sitz des Völkerbundes im Genfer Palais Wilson, das auch nach 1936 weiterhin vom Völkerbund genutzt wurde und gegenwärtig als Sitz des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte fungiert. Das Palais des Nations wurde nach der Gründung der Vereinten Nationen als faktischer Nachfolgeinstitution des Völkerbundes von der UN ebenfalls weitergenutzt und ist seit dem 1. August 1946 im Besitze eben dieser. Seit 1966 ist das Palais des Nations der europäische Hauptsitz der Vereinten Nationen. Es ist weltweit der zweit wichtigste Sitz der UN nach dem Hauptquartier in New York.

https://de.wikipedia.org/

Film Palais des Nations

https://www.youtube.com/

3. Flughafen Genf

Flughafen Genf ist der internationale Verkehrsflughafen von Genf und der zweit grösste Flughafen der Schweiz. Der Flughafen befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinde Le Grand-Saconnex und des Ortes Cointrin. Die wichtigsten Fluggesellschaften vor Ort sind die Billigfluggesellschaft EasyJet die am Flughafen ein Drehkreuz betreibt und die nationale schweizerische Fluggesellschaft Swiss. Der Flughafen profitiert von den zahlreichen in Genf ansässigen internationalen Organisationen, darunter die Vereinten Nationen und die Internationale Rotkreu und Rothalbmond-Bewegung und ist ein bedeutender Standort der VIP-Fliegerei. Unmittelbar südöstlich an den Flughafen grenzt das Genfer Messegelände Palexpo in dem der Genfer Auto Salon stattfindet.

https://de.wikipedia.org/

Film Flughafen Genf

shttps://www.youtube.com/

4. Kathedrale St. Peter

Die Kathedrale St. Peter ist die nach dem Apostel Petrus benannte ehemalige Kathedrale des Bischofs von Genf und heutige reformierte Hauptkirche der Stadt Genf. Der Bau der dreischiffigen Pfeilerbasilika wurde etwa 1160 in romanischen Stil begonnen hundert Jahre später in gotischem Stil vollendet und im 18. Jahrhundert um einen der Hauptfassade vorgelagerten klassizistischen Säulenportikus erweitert. Am 8. August 1535 nach einer Predigt von Guillaume Farel der die Prinzipien der Reformation verkündete wurden in einem Bildersturm die Statuen und das Mobiliar der Kathedrale zerstört und die farbigen Malereien übertüncht. Anschließend wirkte Jean Calvin 23 Jahre lang als Prediger an der nun reformierten Kathedrale.

https://de.wikipedia.org/

Film Kathedrale St. Peter

https://www.youtube.com/

5. Musée d`art et histoire

Das Musée d’art et d’histoire ist das grösste Kunstmuseum in Genf und eines der wichtigsten in der Schweiz. Das Museum befindet sich im Tranchées-viertel auf dem ehemaligen Befestigungsring östlich der Altstadt. Das Gebäude wurde vom Architekten Marc Camoletti von 1903 bis 1910 gebaut. Der Bau wurde finanziert mit einem Vermächtnis vom Bankier Charles Galland. Es hat einen quadratischen Grundriss mit 60 m Seitenlänge um einen Innenhof. Auf vier Stockwerken mit Oberlichtsälen im obersten Stockwerk bietet es 7000 m² Ausstellungsfläche.

Film Musée d`art et histoire

https://www.youtube.com/